21 | Bettina Balàka

In der neuesten Ausgabe von SALZ Zeitschrift für Literatur zum Thema Essen lässt Bettina Balàka den kochunerfahrenen Freund der Protagonistin „am zweiten Abend nach dem positiven Schwangerschaftstest“ Semmelknödel kochen – ohne Rezept, vielmehr aus der Erinnerung an seine Mutter, die immer „nach Augenmaß“ die Knödel zubereitete. Das Ergebnis kann sich lesen lassen, hier im Anhang als pdf oder in SALZ 160, zu bestellen unter leselampe@literaturhaus-salzburg.at

1966 in Salzburg geboren, lebt Bettina Balàka als freie Schriftstellerin in Wien. Sie erhielt für ihre zahlreichen Buchveröffentlichungen, Theaterstücke und Hörspiele auch viele Stipendien und Preise, darunter den Salzburger Lyrikpreis 2006. Im Vorjahr erschien der Roman „Unter Menschen“ (Haymon Verlag), der nur scheinbar die Geschichte eines Hundelebens erzählt. Er ist zugleich ein Reigen zwischenmenschlicher Tragödien und Komödien – grandios komponiert, durchtrieben ironisch und unterhaltsam, voll überraschendem Witz und geistreicher Erkenntnis.

160In der SALZ-Ausgabe „Literatur zum Essen“ sind nach einem einleitenden Interview von Anton Thuswaldner mit Franz Schuh zu Essen als „Symbol für das Ganze“ Texte von 14 Autorinnen und Autoren versammelt: von der nichtkochenden Protagonistin aus Evelyn Grills „Pyrrhussieg“ über den „Wochenspeiseplan für Werktätige auf Hühnerfarmen“ von Rosa Pock bis zu David Wagners „Was ich so esse“. Die weiteren AutorInnen: Alois Brandstetter, Ulrike Draesner, Hans Eichhorn, Bodo Hell, Monika Helfer, Petra Nagenkögel, Karin Peschka, Jens Steiner, Linda Stift und herbert j. wimmer.

Präsentiert wird SALZ „Literatur zum Essen“ am Mittwoch, den 24. Juni 2015 um 19 Uhr im Weinarchiv des arthotels Blaue Gans (Getreidegasse 41 – 43) von Christa Gürtler, Textausschnitte werden gelesen von Christian Sattlecker. Zum Ausklingen des Abends gibt es „Weinarchiv-Antipasti“.

Eintritt frei!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.