13 | Margret Kreidl

„– garantiert nicht nur für Träumer!” empfiehlt Angelo Algieri Margret Kreidls neuestes Buch „Alphabet der Träume” (Edition Korrespondenzen, 2014) auf www.literturhaus.at. Die Autorin versammelt unter 364 Stichworten Nachtträume, Albträume und Lachträume, Wachträume, Wunschträume, Tagträume und Träumereien und mit der am 8. Jänner 2015 eröffneten Ausstellung im Literaturhaus Salzburg (bis 27. 2. 2015) können wir auch in Salzburg in aller Öffentlichkeit mitträumen – die „Traumtücher“ sind am Literaturhaus Salzburg außen veröffentlicht und die Ausstellung im Haus bringt eine Vielzahl von weiteren poetischen Grenzüberschreitungen.

Margret Kreidl, 1964 in Salzburg geboren, lebt nach Studienjahren in Graz seit 1996 als freie Schriftstellerin in Wien. Die vielfach ausgezeichnete Autorin arbeitet für Theater und Hörfunk, publiziert Lyrik und Prosa.

In der Literaturzeitschrift SALZ hat Margret Kreidl einen Beitrag zum Themenheft „Leben.Schreiben.Wohnen.“ verfasst, eine Reise vom Salzburgerischen Thalgau in die Franzensgasse 12 in Wien mit dem Titel „Vom Sparherd zum Betongold“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.